Die Wissenschaft forscht

Ätherische Öle - die Kraft der Natur


Foto: doTERRA

 

Wissenschaftler forschen derzeit intensiv an der Wirkung von ätherischen Ölen, hier kommt es vor allem auf die Intensität der Öle an. Einige sind bereits gleichzusetzen mit Medikamenten, die die gleiche Anzahl an Molekülen haben. Die meisten ätherischen Öle, die es schon fast in jedem Laden zu kaufen gibt, stammen nicht aus natürlichen Quellen, sondern werden synthetisch oder halbsynthetisch hergestellt.

Sie haben Füllmittel oder künstliche Zusätze und können somit auf Dauer unsere Gesundheit mehr schädigen als helfen.

 

Daher gilt: Ob in Kapselform, als Creme oder zur Beduftung, eine reine Qualität muss das Öl haben. Wichtig ist daher die zertifizierte Qualität Certified Pure Therapeutin Grade. Das höchste Zertifikat OPCD hat die Firma doTerra , die mittlerweile immer bekannter wird.

 

Die ätherischen Öle von dōTERRA in garantiert reiner therapeutischer Qualität (CPTG) bestehen zu 100% aus rein natürlichen aromatischen Verbindungen, die sorgfältig aus Pflanzen extrahiert werden. Sie enthalten keine Füllmittel oder künstliche Zusätze, die ihre Wirksamkeit verringern würden. Artgerechte Extraktion und Qualitätskontrollen stellen ebenfalls sicher, dass dōTERRAs ätherische Öle frei von Verunreinigungen wie Pestiziden und anderen chemischen Rückständen sind. Darüber hinaus werden die Öle zusätzlichen Qualitätstests unterzogen die sicherstellen, dass jedes der Öle die korrekte Zusammensetzung seiner natürlichen aktiven Verbindungen enthält. 

 

Es empfiehlt sich Duftöl nur dann zu kaufen, wenn alle wichtigen Informationen auf dem Etikett nachzulesen sind,  

  • die Gewinnungsart
  • das Herkunftsland
  • die Haltbarkeit
  • wie lange hält das Öl, wenn die Flasche geöffnet wurde 

NATÜRLICHE ÖLE HABEN:

  • keine Nebenwirkungen
  • bergen keine Abhängigkeit
  • haben einen natürlichen balancierenden Effekt auf den Körper