Blog-Artikel aus 2016

Hautprobleme in den Wechseljahren

Welche Frau kennt das nicht, trockene und unreine Haut kommt in den Wechseljahren ohne Bestellung. Sie ist von heute auf morgen sichtbar und mehr als ärgerlich. Um wieder eine geschmeidige Haut ohne Rötungen zu bekommen, machte ich mich auf die Suche nach einem wirklich sinnvollen Präparat. Ich habe viel ausprobiert, Cremes mit viel Feuchtigkeit, teure Cremes, biologisch, also alles was es so gibt auf dem Markt. Nichts hat wirklich auf Dauer geholfen. 

Aber, ich gebe nicht auf, und endlich wurde ich fündig und zwar auf der Next Organic Berlin 2016. Dort traf ich die Firma SpaVivent aus Hamburg. Der Mann der Unternehmerin, sprudelte nur so vor Begeisterung. Ein Mann und Kosmetik? Toll, ich lies mich anstecken. Er überreichte mir ein paar Proben, die ich zu Hause ausprobierte. Es handelte sich um die schwarze Seife auch Dudu Osun genannt, dazu die Dudu-Shea-Butter. Die Seife gibt viel sanften Schaum und ich spürte das erste Mal eine richtige Grundreinigung. Danach kam die Shea-Butter drauf, die ich in der Handfläche warm rieb und im Gesicht verteilte. Die Butter zog relativ schnell in die Haut ein, da sie im Gegensatz zur anderen Sheabutter-Produkten, eine reine, kaltgepresste Sheabutter ist.

mehr lesen

Gesunde Kita

Kinder lieben grüne Smoothie und deren Eltern sind fassungslos. Aussagen wie: "das trinkt mein Kind nie" kommen immer wieder vor. Werden die Kinder von ihren Eltern abgeholt, stehen die Kleinen mit einer grünen Schnute (Mund) vor ihnen. Und sie fragen dann: "Können wir das auch zu Hause machen"?

Unglaublich aber wahr. Ich liebe es zu sehen, wie die Kinder in meinem Workshop das Grün schnippeln, Obststückchen aus ihren Brotdosen holen und es in den Behälter "werfen". Sie sind mit soviel Liebe dabei, Jungen wie Mädchen. Kinder lieben Experimente und sind da völlig wertfrei. Geben wir ihnen also die Chance ihr Immunsystem und  ihre Zähne zu stärken und zu schützen. Und, Kinder werden durch grüne Smoothies entspannter. In einigen Kindergärten haben wir es geschafft, wöchentlich einen "Smoothie-Tag" einzuführen, da die Kleinen immer wieder danach gefragt haben. 

Foto: shutterstock_284427476

mehr lesen 0 Kommentare

Selbstgemachte Snacks haben mehr Power

Sind Sie auch ständig müde? Regelmässig verschnupft? Oft sind das die ersten Anzeichen von Energieverlust. Was Essen Sie auf der Arbeit? Pizza, Burger, Schnellimbiss.Doch was tun, wenn tagtäglich die Zeit  zum Einkaufen und selber Kochen fehlt? Alternativen gibt es genug. Hirse für`s Frühstück kann man für die ganze Woche vorbereiten. Auch selbstgemachtes Trocken-Müsli aus Maulbeeren, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Haferflocken, Nüsse, Leinsamen. Alles was Ihnen schmeckt können Sie am Wochenende mischen und in Gläser abfüllen. So haben Sie jeden Morgen alles vorbereitet. Nur noch mit Pflanzendrink wie Hafer-, Mandel- oder Sojamilch mit ayurvedischen Gewürzen mischen, leicht köcheln und über das Trocken-Müsli drübergießen, fertig!

Hier die Anregung dazu: Sherina`s Superfood-Frühstück 

 

Mittlerweile gibt es aber noch eine andere Alternative, hat ja nicht jeder Lust zum selber herstellen ;-)

Der Energie-Kick für Zwischendurch wird prompt geliefert, wenn Sie es wünschen.

Berlin ist für mich eine Plattform um viele neue Produkte für den Arbeitstag auszutesten und im meinem Blog darauf aufmerksam zu machen. Ich habe auf der Food-Week 2016 wieder so einiges entdecken können. Mahlzeiten zum selber herstellen, sogenanntes "Clean-Food" (unverarbeitete Lebensmittel) sind in vielen Städten schon abrufbar. Die Ware wird frisch geliefert, es stehen sogar verschiedene Pakete zu Auswahl. Dabei wird man immer wieder durch vielseitige Rezepte inspiriert, eine ganze Woche wenn man möchte. Ob mit Fleisch oder vegan, vegetarisch. Alles ist Abruf- und lieferbar.

 

Erfrischende, energiereiche Säfte,  Paleo-Lebensmittel oder leckere Knabbereien für Zwischendurch (frei von Zuckerzusätzen). Energiereiche Obstsmoothies mit einem hohen Wert an Frucht als Wochenpaket, mit den passenden Vitaminpäckchen dazu. Wer einmal diese vielen Leckereien probiert hat, wird nie wieder darüber nachdenken ob er auf etwas "verzichten" muss. Einfacher geht's nicht.

 

Und eine gute Pizza oder ein veganer Burger darf es dann auch zwischendurch sein. Alles was in unseren Körper wandert, sollte zumindest eine sehr gute Qualität haben und uns nähren und nicht vergiften. 

mehr lesen

Zeitmangel-Ernährung - das Essen wird zur Nebensache

Wir essen bevorzugt im Stehen oder Gehen ohne

Konzentration auf unser Essen, so ganz

nebenbei mit dem "Knopf im Ohr". Oder am

Computer, wo wir neben dem Essen weiterarbeiten

können; Zeitdruck! Nahrungsaufnahme hat bei den meisten von uns nur noch etwas mit Sättigung zu tun, daher ist vielen egal, was sie zu sich nehmen, Hauptsache der Hunger ist für den Moment gestillt UND es geht schnell. Die Arbeit ist wichtiger?

 

 

 

Foto: shutterstock_402319732

mehr lesen 1 Kommentare

Grüne Smoothies im Supermarkt: was ist dran

Ich liebe den frisch gemixten, nach Natur riechenden grünen Smoothie über alles, am liebsten jeden Tag. Doch was ist dran am Thema, "Grüne Smoothie im Supermarkt"? Sind sie wirklich eine Alternative zum frisch gemixten grünen Smoothie? Ich habe mir einige Produkte angesehen, probiert und auf die Inhaltsstoffe geachtet. Eine Alternative sind Sie meiner Meinung nach nicht und sie sollten sich auch nicht "Green Smoothies" nennen.  Es handelt sich größtenteils mehr um einen Obst-Smoothie mit einem Grünanteil von 15-17%. Und sie schmecken furchtbar süß!

 

 

Foto: fotolia_81785500_S

mehr lesen 0 Kommentare

Mal ein Frühstück im Kleingarten?

Mein "grüner Freund" in Berlin-Schöneberg, hat viele leckere Wildkräuter, Hauskräuter und Blattgrün in seinem Kleingarten. So beglücken wir uns bei einem Treffen mit kleinen Überraschungen wie diesen ayurvedischen Pfandkuchen oder wie ich im Frühjahr ihn mit einem kleine Rohkosttorte überraschen konnte. Dazu gibt es immer wieder frischen Tee aus Brennnessel, Zitronenmelisse und was sonst gerade so wächst.  Stolz gehe ich mit einem Beutel Wildkräuter dann zurück in meine Stadtwohnung und mixe mir einen frischen grünen Smoothie.

Foto: privat

 

mehr lesen 0 Kommentare