Die Entscheidung

Die Entscheidung einen Mixer zu kaufen ist wie mit einem Auto. Wie viele Plätze (Personen) soll er bespaßen? Wie schnell soll er laufen (Umdrehungszahl) und wie kraftvoll (PS) soll der Mixer sein. Danach kommt das Design oder vielleicht doch zuerst das Design? Soll er alles können? Beim Auto Vorder- oder Hinterantrieb? Schnittig, kantig, groß oder klein und welche Farbe soll er haben? Wo steht das Auto, Garage... oh Sorry, Privat oder im Geschäft? Gebrauch 1 x pro Tag oder 10 Mal? Also, die Auswahl ist beim Mixer genauso groß wie beim Auto.

 

Ob 100 oder 1000 Euro, die Palette ist nicht unbedingt überschaubar. Wichtig ist, für mich, der Kundenservice. Nach Möglichkeit noch der persönliche Service. Kann ich jemanden anrufen oder eine Mail senden wenn es um den Kauf geht oder es Probleme gibt? Gibt es auch Mal ein sogenanntes Goddie, weil eine Reparatur sehr lange gedauert hat? Über all diese Dinge sollte man sich vorher Gedanken machen.

Und nicht den vermutlich gerade am günstigsten Mixer kaufen. Mixer ist nicht gleich Mixer, wie eben beim Auto.

 

Mein Favorit ist immer noch die Firma Bianco di Puro. Der Hersteller sitzt in Köln, ich kenne ihn persönlich seit 10 Jahren, sie sind schnell erreichbar, haben einen excellenten Service und alle Hochleistungsmixer  haben ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.